Der Mobile Dienst – Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung – unterstützt Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Beeinträchtigungen und/oder einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung im Bereich der körperlichen und motorischen Entwicklung bei der schulischen Integration überwiegend an der allgemeinen Schule. In Kindergärten berät der Mobile Dienst nur zur Vorbereitung der Einschulung.

In der Regel erfolgt die Unterstützung in Form einer systemorientierten Beratung, nicht durch Einzelförderung am Kind.
Das Beratungsangebot richtet sich an Schulen im Einzugsbereich der Schule (LK OL, BRA, WST, Stadt OL und DEL).

Die Lehrkräfte unterstützen in folgenden Aufgabenbereichen:

• Beratung der Schüler, Erziehungsberechtigten, Lehrkräfte, Mitschüler und der Schulträger
• Hilfen bei der Ausstattung von Schülerarbeitsplätze
• Beratung bezüglich der Gewährung eines Nachteilsausgleiches
• Beratung hinsichtlich spezifischer Hilfsmittel
• Ausstattung mit speziellen Lehr- und Lernmitteln
• Informationen über spezielle Behinderungen
• Koordination der Förderarbeit
• Beratung der Erziehungsberechtigten hinsichtlich schulischer, erzieherischer und sozialer Aspekte oder hinsichtlich der Versorgung mit speziellen Hilfsmitteln, der Gewährung von Integrationshilfe und von therapeutischen Maßnahmen
• Begleitung des Übergangsprozesses bei Wechsel in die weiterführende Schule

Zur Bearbeitung des Antrages auf Beratung durch den Mobilen Dienst KME ist die Zusendung des ausgefüllten Antragsformulars durch die zuständige Schule notwendig.

Link zum Antragsformular