Fa. Cassens engagiert sich im Stadtteil mit 3.000,--€ an der naturnahen Schulhofgestaltung der Schule Borchersweg

Staunend stehen die vier Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 vor der Pracht der Blütenwieseund beobachten das Treiben der Insekten und Lauschen dem Summen der Bienen.


Die restlichen Schüler schauen sich derweil lieber den Schulteich mit den Insektenhotels an. Jede Sekunde gibt es etwas Neues und Interessantes für die Kinder zu entdecken. Wissen und Erfahrungen, die in dieser unmittelbaren Form nicht durch Bücher vermittelt werden kann.

Die Blühwiese ist seit diesem Jahr ein Teil des Schulhofes der Schule Borchersweg und steht gerade voll in Blüte. Angeregt und umgesetzt haben das Projekt die Kolleginnen und Kollegen des Arbeitskreises „Tiergestützte Pädagogik“ unter der Leitung der Förderschullehrerin Anika Kogelheide: „Wir haben hier am Standrand das große Glück eines riesigen und naturnahen Pausenhofes. Da lag es für uns nahe, im Zuge der aktuellen Nachhaltigkeitsdebatte unseren Beitrag dazu zu leisten. Zudem haben wir so die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern naturnahen Unterricht bieten zu können“, so die Pädagogin.

Auf der Suche nach Unterstützung für das Projekt konnte schnell die Firma Cassens gewonnen werden. „Wir sind ja quasi Nachbarn der Schule und freuen uns, dass es jetzt hier mitten in Tweelbäke eine gut geschützte Oase für Insekten und Vögel gibt“, berichtet Torsten Schneermann, Geschäftsführer der Firma. „Wir planen im Juli selber die Ansiedlung eines Bienenvolkes auf unserem Firmengelände und haben unter dem Stichpunkt Nachhaltigkeit u.a. unsere gesamte Beleuchtung von Halogen/Gasdruckleuchten auf LED umgestellt sowie eine neue, effektivere und energiesparende Heizungsanlage eingebaut“, ergänzt Schneermann.

Das Expertenwissen für Blühwiese und Teich steuerte der NABU bei, der das Projekt intensiv begleitet hat. Stefan Völkel, Schulleiter der Schule Borchersweg, erklärt:„Die Blühwiese zieht eine Menge Insekten an, die wiederum eine Nahrungsquelle für die heimischen Vögel darstellen, die wir somit auch auf unser Gelände locken.“

Ergänzt wird das kulinarische Angebot für Insekten und Vögel durch den bereits erwähnten Schulteich. Flankiert wurde die Arbeit des Arbeitskreises „Tiergestützte Pädagogik“ u.a.durch den Bau weiterer Insektenhotels sowie die Sanierung des Schulteichs. In der Projektwoche der Schule haben sich sieben Schülerinnen und Schüler mit diesem Thema beschäftigt. Es wurde gemessen, gehämmert und geleimt, was das Zeug hält. Auch hierfür hat die Firma Cassens Baumaterial und Werkzeug kostenfrei zur Verfügung gestellt.

WIR SAGEN "DANKE"!

 

Der Text entspricht einer Pressemitteilung der Schule Bochersweg vom 21.06.2019

Kontaktdaten

Schule Borchersweg

Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Borchersweg 80

26135 Oldenburg

Telefon: 0441 / 20 58 621

Fax: 0441 / 20 58 630 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine

Montag, 18.11.2019           Dienstbesprechung & Gesamtkonferenz (Ersatztermin)

Montag, 25.11.2019           Schulinterne Mitarbeiter_Innen Fortbildung

Montag, 02.12.2019           Förderplangespräche

Montag, 09.12.2019           Fachkonferenzen I

Montag, 16.12.2019           Schulvorstand, Arbeitskreise, Steuergruppe (Ausweichtermin)

......................................................

Unter diesem Link "Archiv" finden sich übrigens noch alle älteren Artikel

......................................................

Bilder-Galerie

Förderverein

Zusammen sind wir stark!!!

Mit nur 20 € im Jahr können Sie den Förderverein unterstützen!

Für nähere Informationen einfach hier klicken

Schulengel - Neu auf der Homepage

JSN Teki template designed by JoomlaShine.com