Rollibasketball WM   Vom 16.08.-        26.08.2018                                                                                                                                                

Und wir waren dabei!

13 Schüler sind am Donnerstag den 23.08.2018 nach Hamburg zur Rollstuhlbasketball Weltmeisterschaft gefahren. Sie mussten von Oldenburg nach Bremen, und von Bremen nach Hamburg mit dem Zug fahren. In Hamburg Harburg sind die Schüler in die S-Bahn 31 umgestiegen und nach Hamburg Wilhelmsburg gefahren.

Regeln zum Basketballspiel

- Das Spiel dauerte 4x 10 min.

- Pro Mannschaft spielen 5 Spieler(in).

- Für einen Korb bekommt man 2 Punkte.

- Ab einer bestimmten Reichweite bekommt man für einen Korb 3 Punkte.

Die Schüler haben das Spiel Kanada gegen China und das Spiel USA gegen Großbritannien bei den Frauen angeschaut.

Die Schüler fanden das Spiel sehr gut.

Es gab 2 Hallen, in einer spielten die Männer und in der anderen die Frauen. Rund um der Halle gab es eine Crepebude, eine Großbildleinwand, eine Kletterburg und eine Kletterwand.

Bei den Frauen wurde Holland Weltmeister. England kam auf den 2. Platz und Deutschland auf den 3. Platz.

Paul M. (OSt d)

 

Auch Korbi ist mitgefahren. Hier ist sein Bericht:

Rollstuhlbasketball Weltmeisterschaft

Am 23.08.18 fand die WM in Hamburg statt.

Der Name der Weltmeisterschaft war Zadonk.

Auf dem Weg nach Hamburg ist eine kleine Gruppe von 10 Personen  in Oldenburg in den Zug gestiegen.
Wir waren 13 Schüler und es waren Herr Hansmann, Frau Frangen, Frau Bedenk und dann war noch Herr Müller mit. Die Fahrt ging von Oldenburg über Bremen nach Hamburg. In Hude stiegen 3 Personen dazu. In Delmenhorst stiegen einige Schüler nochmal dazu. Als wir dann in Bremen ankamen, hatten wir eine halbe Stunde Zeit um umzusteigen.
Frau Frangen sagte:“ Um 9:20 Uhr seid ihr wieder am Bahnsteig.“

Alle außer 4 Schülern rannten aus dem Bahnhof raus und sind dann irgendwann im Bahnhof zu MC Donald's gegangen. Wir 4 waren direkt bei MC Donald's gewesen. Und wir 4 waren um 9:20 Uhr beim Bahnsteig und waren pünktlich da.
Dann kam der Zug. Wir warteten noch ein bisschen und haben uns dann in den Zug gesetzt.
Die ersten kamen dann um 10:30Uhr, die nächsten um 10:32 Uhr, dann noch jemand um 10:33 Uhr und der Letzte kam erst um 10:34 Uhr.
Normalerweise fährt der Zug um 10:33 Uhr ab. Die Betreuer waren alle sehr sauer und geschockt.
Frau Fangen hat den Zug aufgehalten, bis der Letzte da war und der Zug konnte dann auch um 10:34 Uhr,1 Minute später abfahren. Dann konnten wir auch alle weiter nach Hamburg zur Weltmeisterschaft fahren.


Als wir dann vor den Hallen standen, kam eine Frau, die uns weitergeholfen hat. Wo wir hin müssen oder können.
Dann sind wir zu der Halle, wo die Männer spielen, gegangen.
Da wollten wir dann das Spiel Spanien gegen Türkei sehen, aber das konnten wir nicht, da man sich dann vorher anmelden musste und das hatten wir nicht. In der Halle waren nur 300 Plätze.
Dann sind wir in die andere Halle gegangen, wo die Frauen gespielt haben.
Da haben wir die Spiele China gegen Kanada und USA gegen Großbritannien gesehen.
Bei China gegen Kanada hat China gewonnen. Bei USA gegen Großbritannien hat Großbritannien gewonnen.
Die Weltmeisterschaft hat Niederlande gewonnen bei den Frauen.


Dann sind wir um 16:00 Uhr wieder zurück gefahren.
In Bremen sind wir wieder umgestiegen.
Da hat dies Mal alles gut geklappt. 

Korbinian G.

 

Und Raúl war auch dabei. Das ist sein Bericht:

Die Fahrt zur Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft in Hamburg 

Am 23.08.18 sind 13 Schüler und vier Betreuer zur Rollibasketball-Weltmeisterschaft in Hamburg gefahren.

Wir wollten mit dem Zug bis nach Hamburg fahren und mussten in Bremen umsteigen. Am Anfang sind wir mit dem Zug bis nach Bremen gefahren. In Bremen hatten wir eine halbe Stunde Zeit gehabt. In Bremen standen Jannis, Korbinian, Hendrik und Raúl schon auf dem Gleis 8 und haben auf den Zug gewartet. Plötzlich kam der Zug nach Hamburg. Raúl, Korbinian, Jannis und Hendrik stiegen in den Zug gemeinsam mit den Lehrern schon ein. Es war keine Spur von den anderen zu sehen, 1 Minute später kamen die anderen außer einem. Wenn sich nicht Frau Frangen todesmutig in die Tür gestellt hätte, wäre die Reise zu Ende gewesen. Als wir in Hamburg Harburg angekommen sind mussten wir mit der S-Bahn nach Wilhelmsburg fahren.

Es gab zwei Hallen, eine Halle wo die Männer, und eine wo die Frauen gespielt haben.

Angekommen in Wilhelmsburg wollten wir eigentlich zum Spiel Spanien gegen Türkei gehen aber es waren sehr viele Fans von der Türkei da. Leider war die Halle zu klein deshalb haben wir keinen Platz bekommen und haben das Spiel der Frauen China gegen Kanada uns angesehen. China hat gegen Kanada gewonnen, und danach haben wir das Spiel USA gegen Großbritannien uns angesehen. Ich fand die Spiele sehr spannend. Sie haben so hart gespielt das die Rollis umgekippt sind. Besonders cool fand ich wie sie die Körbe geworfen haben.

Danach haben wir uns auf dem Weg nach Hause gemacht. Erst sind wir mit der S-Bahn bis nach Harburg gefahren und sind von da aus mit dem Zug nach Bremen gefahren. In Bremen angekommen sind wir bis zum Gleis 2 gegangen. Einige sind in Delmenhorst ausgestiegen, andere in Hude und die anderen in Oldenburg. Das war ein erlebnisreicher Tag.

 

Raúl H.

 

 

Kontaktdaten

Schule Borchersweg

Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Borchersweg 80

26135 Oldenburg

Telefon: 0441 / 20 58 621

Fax: 0441 / 20 58 630 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine

angegeben sind der erste und letzte Ferientag

Montag, 01.10. - Freitag, 12.10.2018       Herbstferien

Montag, 22.10. - Freitag, 02.11.2018       Praktikum der Oberstufe

Mittwoch, 31.10.2018    Reformationstag - gesetzlicher Feiertag (frei)

Mittwoch, 07.11.2018 - 10:30 Uhr im Mitarbeiter_Innen-Rau:

"Infoveranstaltung für Eltern und Erziehungsberechtigte, die ihr Kind ev. am Borchersweg beschulen lassen möchten" Um Anmeldung wird gebeten!

......................................................

Unter diesem Link "Archiv" finden sich übrigens noch alle älteren Artikel

......................................................

Bilder-Galerie

Förderverein

... Zusammen sind wir stark!!!

-> mit nur 15 € im Jahr können Sie uns unterstützen!

nähere Informationen finden Sie hier

Schulengel - Neu auf der Homepage

JSN Teki template designed by JoomlaShine.com