Es ist Mittwoch in der 3 Stunde.

"Hey Sebastian, sind wir eigentlich aufgeteilt?" fragt Kathrina. "Ich weiß es nicht, lass uns auf den Zettel im Forum schauen." Die Beiden gehen neugierig hin und  schauen, ob der Name von Herrn Siemer drauf steht. "Oh, was für ein Glück, wir haben heute keinen richtigen Mathe-Unterricht," sagt Sebastian. "Wir haben aber Aufgaben bekommen, die wir erledigen sollen." "Stimmt", sagt Kathrina.

Auf dem Zettel steht, dass wir in den Nebenraum von unsere Klasse müssen. Die Klassenlehrerin Frau Gimm wusste, dass wir im Nebenraum aufgeteilt sind. Kathrina und Sebastian eilen zum Klassenraum und fragen, ob Aaron schon im Nebenraum ist. Tanja und Lea sagen, dass Aaron schon wusste, das er in der 3. Stunde in den Nebenraum soll. "Das haben wir ihm gestern in der AG-Stunde gesagt." "Ach wenn es so ist, gehen wir in den Nebenraum!" sagt Sebastian.

 

Als wir die Aufgaben erledigt hatten, durften wir anschließend aussuchen, ob wir weiter Matheseiten im Heft rechnen wollen oder ob wir leise sind und malen. Kathrina hatte eine Idee. Sie schnappte sich ein Blatt Papier und holte ihre Farbstifte um zu malen aus der Federmappe heraus. ,,An die Stifte fertig los!´´ sagte sie  und rumpel die rumpse schwang sie ihre Stifte auf dem Blatt und fing an zu malen. "Schau mal Sebastian was ich gemalt habe". Sebastian sah sich das Bild an, was Kathrina gemalt hat. "Wow! Voll schön sieht es aus." Kathrina hat sich und ihre Klasse auf einem Bild gemalt. Auf dem Bild waren sie im Musikcontainer. Kathrina hat eine Idee. Sie schrieb dazu eine kleine Geschichte. Die ging so, erzählte sie den Jungs:

"Es war ein sehr heißer Tag am Borchersweg Paradies. Der heißeste überhaupt. Wärend Kathrina Ideen gesammelt hat für eine Gechichte telefonierte Sebastian unterdessen mit Aaron. ,,Nah Aaron liest du wieder ein Buch, weil du so leise auf einmal geworden bist? sagte Sebastian lächeld. "Ich lese kein Buch. Ich schaue aus dem Fenster und beobachte unser Wetter. Auf einmal klingelte Sebastian´s Handy. Es war Frau Sturm. Sie wollte wissen, ob wir vorbei kommen. Sebastian sagte: "Ja, wir können vorbeikommen, wo genau müssen wir hin? ´´Frau Sturm sagt: "Ihr könnt mit eurer Klassse in den Musikcontainer kommen. Ich wollte mit euch ein Lied üben. Wie wäre es mit banuwa? "Au-ja" sagte Kathrina, "ich mag dieses Lied. Das haben wir im Chor gesungen. Kathrina rief ihre Mitchüler an und frau Sturm rief frau Gimm ,Tanja, Anke, Ruben, Verena und Thea an. Als sie alle los gefahren sind, haben sie sich um ca.10:00 Uhr getroffene, im Container an der Bushaltestelle ihrer Schule. "Wie ihr schon wisst, haben wir bald Forum. Ich wollte wissen, ob ihr nächste Woche im Forum auftreten wollt als Klasse? "Jaaa!" riefen alle. Aber so schnell können wir es nicht auswendig lernen´´sagten Lukas und Luca gleichzeitig. "Ja, stimmten Mira und Christian und Jannik zu. "Ich habe eine idee," sagten lLa und Kathrina gleichzeitig. "Wir können es doch diesen Freitag in der Klasse einmal üben und frau Sturm kann es doch auf einen Adapter herunterladen. Weil dann können wir es zu Hause weiter üben - oder nicht? fragte sie . "Stimmt! sagte Kathrina. "Aber es haben ja nicht alle ein Radio oder? "Ne aber viele haben ein Laptop oder auch einen PC und darauf kann man es sich mit dem Adapter auch hören und üben" "Stimmt!" riefen alle.

Es ist Freitag der 17. 1.2020 und es ist endlich so weit. Herr Völkel, unser Schuldirektor bat die Klasse Gimm auf die Bühne. "Viel Glück!" riefen Frau Sturm und Frau Gimm gleichtzeitig. Ruben kannte das Lied schon im Chor und tanzte fröhlich mit. Auch Thea lachte fröhlich mit. Als sie fertig waren, gab es einen riesigen Applaus der Schule Borchersweg. Der Klassenauftritt ist vrobei. "Das habt ihr super gemacht" sagten Frau Sturm und auch Frau Gimm, die Klassenlehrerrin der Mäuse fand das prima, wie sie allle Spaß daran hatten, es im Forum zu prässentieren. "Ihr seit eine super Klasse. Ihr könnt stolz auf euch sein!´´ sagte Frau Gimm.

Das war die Geschichte der Klasse Gimm. "Was für eine tolle Geschichte´´ sagten Sebastian und Aaron gleichzeitig.      

Kontaktdaten

Schule Borchersweg

Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Borchersweg 80

26135 Oldenburg

Telefon: 0441 / 20 58 621

Fax: 0441 / 20 58 630 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine

Bei den HAUPTARTIKELN finden Sie alle wichtigen Informationen zur schrittweisen Wiedereröffnung der Schule

 

......................................................

Leider werden wir 2020 wohl auf das Ehemaligen-Café und die Ehemaligen-Disco verzichten müssen.

Nachdem beides 2019 bereits einmal wegen des 50-jährigen Jubiläums entfallen ist, ist es 2020 - natürlich - auf Grund der Corona-Pandemie.

.....................................................

Unter diesem Link "Archiv" finden sich übrigens noch alle älteren Artikel

......................................................

Bilder-Galerie

Förderverein

Zusammen sind wir stark!!!

Mit nur 20 € im Jahr können Sie den Förderverein unterstützen!

Für nähere Informationen einfach hier klicken

Schulengel - Neu auf der Homepage

JSN Teki template designed by JoomlaShine.com